Intro Intro     Wetter Wetter     Hilfe Hilfe     Impressum Impressum

Eisblockwette 2004 März 2004   

Am 27. März ist an 18 Standorten die "Eisblockwette" in Verbindung mit dem "IQ-Check-Kampagnentag 2004" erfolgreich gestartet worden. Über 2 m3 Eis wurden in eine normengerecht gedämmte Holzkonstruktion eingebracht. Die Außenwand des Hauses besteht aus einer 14 cm starken, gedämmten Holzrahmenkonstruktion und einem 10 cm starken Wärmedämmverbundsystem als Außenhaut. Die gesamte Wand ist nur 27 cm stark. Als Dachdämmung wurde eine 18 cm starke Dämmung gewählt. Ab jetzt muss der Eisblock im gedämmten Holzhaus Sonne, Wind und Wetter trotzen.

Bei der Eisblockwette 2004 hat der bayerische Wirtschaftsminister, Dr. Otto Wiesheu, die Schirmherrschaft übernommen. Weitere Partner sind die BayWa Ag, das "Klimabündnis", ein Zusammenschluss europäischer Städte und Gemeinden, die NürnbergMesse, die Paul Bauder GmbH & Co., Saint-Gobain Isover G+H AG, Lafarge Dachsysteme GmbH, Haas-Fertigbau GmbH sowie das Fraunhofer Institut für Bauphysik, das die wissenschaftliche Begleitung macht.

Sinn der "Eisblockwette" ist es, für ein normengerechtes Dämmen der Gebäude in Zusammenhang mit der Energieeinsparverordnung (EnEV) zu werben und Bauherren für die dafür erforderlichen Baumaßnahmen zu sensibilisieren. Denn: Die energetische Nachrüstung von Gebäuden ist ein Zukunftsmarkt für das Bayerische Zimmerer- und Holzbaugewerbe.

zur Großansicht zur Großansicht zur Großansicht
Die Eisblockwette, die die Verbände des Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes auf dem Gelände des NürnbergMesse aufgestellt hatten, wurde am 31. März 2004 auch beim Presserundgang der Nürnberg Messe am ersten Tag der "Holz-Handwerk" und "Fensterbau/Frontale" besichtigt.

zur Großansicht zur Großansicht zur Großansicht
Nach 70 Tagen, am 5. Juni 2004, dem Internationalen Tag der Umwelt, wird die Konstruktion wieder geöffnet, das verbleibende Eis gemessen, und folgende Fragen werden beantwortet:

  • Wie viel ist vom Eisblock geschmolzen?
     
  • Stimmt die Aussage: "Gedämmte Holzhäuser sparen Energie und schonen damit die Umwelt"?
     
  • Ist überhaupt etwas vom Eisblock übrig geblieben?
     
  • Hat das gedämmte Holzhaus den Eisblock vor allen Witterungseinflüssen schützen können?
     
  • Hat es seinen Dienst getan?




zurück zurück  |   zurück zum Intro Intro  |   Seite drucken drucken   |   Seite empfehlen empfehlen  |    Zum Seitenanfang Seitenanfang   |    Sitemap Sitemap