Intro Intro     Wetter Wetter     Hilfe Hilfe     Impressum Impressum

Holzbau und Ausbau 2002 April 2002   

Deutscher Holzbautag mit 11. Internationaler Fachmesse Holzbau und Ausbau 2002

Unter dem Motto "Sicherheit durch Qualität" fand vom 25. bis 28.04.2002 im Messezentrum Nürnberg der Deutsche Holzbautag 2002 mit vielen Fachveranstaltungen und der angeschlossenen 11. Internationalen Fachmesse "Holzbau und Ausbau 2002" statt.

Mit mehr als 600 Fachbesuchern fand der Deutsche Holzbautag ein reges Interesse bei den deutschen Zimmerer- und Holzbaubetrieben. Das Programm der Fachtagungen bot weitreichende und aktuelle Informationen durch anerkannte Fachreferenten rund um die Themen "Möglichkeiten und Grenzen des ökologischen Bauens", "Kräfte bündeln - mit Frauenpower zum Erfolg", "Sicherheit durch Qualität" und "Datentransfer für den Holzbau".

Als Spezialveranstaltung fand schon am Mittwoch, den 24.04.2002 der 7. Deutsche Obermeistertag statt.

Neben dem Besuch der Fachmesse "Holzbau und Ausbau 2002" bot das Rahmenprogramm mit dem Begrüßungsabend im historischen Straßenbahndepot St. Peter und dem Festabend in der Stadthalle Fürth ein Forum für den Gedanken- und Erfahrungsaustausch unter Kollegen.

Über 23000 Besucher besuchten die knapp 300 Messestände der Fachmesse "Holzbau und Ausbau 2002", die unter dem Motto "Vielfalt mit Perspektive" stand.

Die Verbände des Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes präsentierten sich in Halle 3 unter dem Motto "Teamgeist" mit einem jugendlich-modernen Messestand in Form eines Fußballstadions. Hier wurde die Antwort der Bayerischen Zimmerer- und Holzbaubetriebe auf die seit dem 01.02.2002 in Kraft gesetzte EnEV (Energie-Einsparverordnung) für alle Hausbesitzer dargestellt: Checken - Dämmen - Sparen mit dem Zimmerer unter dem Oberbegriff "IQ-Check"!

Höhepunkt war die Autogramm-Stunde mit dem Werbeträger "Waldemar Hartmann" am Sonntag Nachmittag mit mehreren Hundert Besuchern.

Angeschlossen war die lebende Werkstatt "Anpfiff", die ein Kinderspielhaus erbaut und im Rahmen des Richtfestes symbolisch mit der Übergabe an einen katholischen Kindergarten seinem guten Zweck zugeführt hat.

Im Cafe "Halbzeit" konnten sich die Besucher erfrischen und im Gespräch mit Kollegen vom Messestress erholen oder ihre körperliche Fitness mit dem einem Schuss auf die Torwand unter Beweis stellen.

Im Rahmen der Events auf dem VBZH-Messestand wurden die Preise des Studentenwettbewerbs 2002, der unter dem Motto "Existenzgründung - sozial und urban" stand, von Herrn Präsidenten Georg König vergeben. Herr Studiendirektor Wolfgang Mattes erhielt die silberne Ehrennadel für seine besonderen Verdienste um das landeseinheitliche Gesellenprüfungswesen und die Umsetzung der handlungsorientierten Prüfung.

Die Vorführung des neuen Kino-Werbespots "Mission" zur Nachwuchswerbung für den Beruf des Zimmerers auf der Großbildwand des Messestand-Stadions begeisterte alle Besucher!

In Halle 1 war der Verband mit dem Spezial-Messestand des Qualitätsverbundes DachKomplett zusätzlich vertreten. Hier wurden die Qualifizierungsmöglichkeiten für Zimmerer- und Holzbaubetriebe für das Zukunftsthema "Komplettdienstleister für den Dachausbau" in einem neuen Messestand im futuristischen SilverStyle präsentiert.

Festansprache durch Frau Bürgermeisterin Der festliche Saal Brüssel Dipl.-Ing. Heinrich Cordes, Vorsitzender des Bundes Deutscher Zimmermeister
Univ. Prof. Dr. Dr. hc. mult. Wolfgang A. Hermann, Präsident der Techn. Universität München Zimmermeister Georg König, Präsident der Verbände des Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes musikalische Umrahmung
Dipl.-Ing. Klaus Titze, Bund Deutscher Zimmermeister Architekt Dipl.-Ing. Richard Adriaans, Arbeitskreis Ökologischer Holzbau Prof. Dr. rer. nat.Helmut Groeger, Fachhochschule Würzburg/Schweinfurt
Podiumsdiskussion Dipl.-Ing. Dieter Kuhlenkamp, Bund Deutscher Zimmermeister Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan Winter, Universität Leipzig
Dipl.-Ing. Ernst Ulrich Köhnke, Uelsen Dipl.-Ing. und Architekt Magnus Lipp, Vorsitzender der Qualitätsgemeinschaft Holzbau und Ausbau e.V. Der Tagungssaal
Die Begrüßung Der Einlass Das historische Straßenbahndepot St. Peter
Modell-Straßenbahnanlage Festrede durch Zimmermeister Georg König, Präsident der Verbände des Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes musikalische Umrahmung
Showeinlage Showeinlage Ansprache durch Dipl.-Ing. Heinrich Cordes, Vorsitzender des Bundes Deutscher Zimmermeister
Die Stadthalle Fürth Die German Hofmann Partyband Showeinlage mit Luigi di Castello
Showeinlage mit Luigi di Casstello Show mit den Euro-Cats Show mit den Euro-Cats
Das Fußballstadion Das Fußballfeld im Einsatz Das Internet-Cafe an Spielfeldrand
Chefsache Der Nachwuchs übt sich Prominenz in Action - Waldemar Hartmann
Die lebende Werkstatt Anpfiff Die Mitarbeiter von Anpfiff Der Auftrag
Zimmerer bei der Arbeit Zimmerer bei der Arbeit Das fertige Spielhaus
Die Übergabe des Spielhauses an den katholischen Kindergarten durch Herrn Georg König, Präsident der Verbände des Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes Der Richtspruch Das Haus ist übergeben!
Der Studentenwettbewerb Nordbayern 2001/2002 Existenzgründung - sozial und urban Exponate des Studentenwettwerbs Exponate des Studentenwettwerbs
Exponate des Studentenwettwerbs Herr Georg König, Präsident der Verbände des Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes, überreicht die Preise Waldemar Hartmann bei der Autogrammstunde
Waldemar Hartmann bei der Autogrammstunde Der Tagungscounter Ihr Service-Team der Verbände des Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes




zurück zurück  |   zurück zum Intro Intro  |   Seite drucken drucken   |   Seite empfehlen empfehlen  |    Zum Seitenanfang Seitenanfang   |    Sitemap Sitemap